Gesundheit beim Sitzen

Mit Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen hat fast jeder zu kämpfen. Einigen Statistiken zufolge leiden über 80 % der Menschen irgendwann in ihrem Leben an Rückenschmerzen. Viele sitzen an Werktagen bis zu 13 Stunden. Daher spielen eine gute Sitzhaltung und ein ergonomischer Arbeitsstuhl eine Schlüsselrolle. Denn eine gute Sitzhaltung hat große Auswirkungen auf unser Wohlbefinden und steigert die Produktivität ungemein.

ergon.jpgWohlbefinden 

Auf dem ergonomisch geformten zweigeteilten Salli Sattelstuhl wird der Körper automatisch in eine natürliche, gesundheitsfördernde Haltung gesteuert. Eine gute Position erleichtert lang andauernde Arbeit. Deswegen stellt der zweigeteilte Stuhl die einzige gesundheitsfördernde Art zu sitzen dar.

Energie 

Eine gute und gesunde Sitzhaltung steigert die Energie in Körper und Geist. Auf dem Salli Sattelstuhl können sich Ober- und Unterkörper frei bewegen. Dank der guten Haltung kann sich der Brustkorb ungehindert erweitern, wodurch die Atmung vertieft wird. Aufgrund der verbesserten Blutzirkulation werden Kopfschmerzen reduziert. Durch den schaukelnden Sitz werden die Bauch- und Rückenmuskeln den ganzen Tag über leicht trainiert. Dank der gesteigerten Sauerstoffaufnahme und Aktivität fühlen Sie sich frischer.

Entspannung 

Auf dem Salli Sattelstuhl wird das Körpergewicht von den Sitzbeinhöckern getragen und der untere Rücken bildet eine natürliche S-Kurve. Die reit-ähnliche Sitzposition ermöglicht eine gute Haltung des Rückens ohne unnötige Verspannungen. Durch die reduzierte Belastung der Wirbelsäule werden die Muskeln im Schulter- und Nackenbereich entspannt. Auf dem Salli "sitzen Sie im Stehen".