Pressemeldung

Salli Swing und Salli SwingFit kamen gut im Wettbewerb Innovation 2015 an, der von der finnischen Dental Society Apollonia organisiert wurde. Der Wettbewerb fand zum ersten Mal statt, und Salli Swing und Salli SwingFit waren unter den drei besten Innovationen und erhielten einen Ehrenpreis.

Salli Swing und Salli SwingFit sind zweiteilige Sattelstühle. Dank der einen Öffnung im Sitz kann der Sitzende den Rücken auch bei langen Operationen gerade halten und wenn sie ein Vorbeugen erfordern. Dank der Öffnung gibt es keinen unangenehmen Druck auf den Genitalbereich und somit keine Notwendigkeit den Rücken zu beugen. Die Öffnung kühlt und belüftet den Sitz gut, wodurch auch das Risiko von Infektionen vermindert wird.

Der dynamische Sitz des Salli Swing und Salli SwingFit folgt den Bewegungen des Sitzenden, was ein großer Vorteil beim Erreichen von Instrumenten und dem nach vorne Beugen ist. Der Zahnarzt und die Zahnmedizinische Fachangestellte können nahe beieinander und problemlos in unmittelbarer Nähe des Patienten arbeiten.

Neuer Wettbewerb: Innovation 2015

Der Ehrenpreis Innovation 2015 wird an ein Unternehmen oder eine Organisation verliehen, die eine neue Technik entwickelt haben oder die die vorhandene Technik, Ausrüstungen oder Leistung in einer Weise genutzt haben, wodurch sie die Arbeitsbedingungen von Zahnärzten, die Sicherheit der Patienten verbessern oder die Behandlung/Heilverfahren dauerhafter, leichter oder in einer anderen Weise besser machen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden im Hammaslääkäri Magazine am 13.11.2015 veröffentlicht.

Salli® Sattelstühle – Die aktive Art des Sitzens

Das Sitzen in einer schlechten Haltung stört die Durchblutung und verhindert, dass das Gehirn mit ausreichend Sauerstoff versorgt wird. Dies verursacht Ermüdungserscheinungen: das Arbeiten wird ineffizient und es unterlaufen mehr Fehler. Auch Rückenschmerzen sind ein universelles Problem, aufgrunddessen weltweit jährlich Millionen an Arbeitstagen verloren gehen. Glücklicherweise hat Salli Systems die Lösung für all diese Probleme: der geteilte Sattelstuhl.

Sicheres Sitzen für beide Geschlechter

Eine Ergonomische und gesunde Sitzposition kann am besten auf einem anatomisch gestalteten, geteilten Sattelstuhl erreicht werden. Das Sitzen auf einem Salli sorgt für eine natürliche und entspannte Rückenhaltung, der einen schädlichen Druck auf die Bandscheiben verhindert. Aufgrund des Mittelspalts kann die gute Haltung den gesamten Tag über bewahrt werden. Es wird kein unangenehmer Druck auf den Genitalbereich ausgeübt, sodass der Rücken nicht gekrümmt werden muss. Das Sitzen mit einem Rundrücken stellt ein enormes Gesundheitsrisiko für die Bandscheiben und die Wirbel im unteren Rücken dar.

Sattelstuhl und höhenverstellbarer Tisch – Ein wahres Traumpaar!

Um das bestmögliche Ergebnis mit dem Sattelstuhl zu erzielen, benötigt man zusätzlich einen höhenverstellbaren Tisch, da man auf einem Sattelstuhl höher sitzt als auf einem konventionellen Bürostuhl. Salli Systems stellt auch elektisch verstellbare Schreibtische her. Den ganzen Tag über zu stehen ist zu anstrengend für die Muskulatur, ein regelmäßiger Wechsel zwischen Sitzen und Stehen ist hingegen eine ausgezeichnete Wahl.

Der Tisch Salli AutoSmart (siehe Foto) wird über eine innovative Software gesteuert, die es ermöglicht, die Höhe des Tisches und der Monitore für jeden Nutzer indiviuell einzustellen, sowohl in Steh- als auch in Sitzposition. Danach passt sich die Monitor- und Tischhöhe automatisch an, je nachdem, was man gerade tut, ob man einen Text eingibt oder vom Bildschirm liest.

Die dynamischen Sitze des Salli Swing und SwingFit passen sich an Ihre Körperbewegungen an und helfen dabei, den Rücken gerade zu halten. Die Bewegung erhöht zusätzlich sowohl den Lymph- als auch den Blutkreislauf im unteren Rücken und stärkt die Rumpfmuskulatur.

Besuchen Sie uns doch einfach in Halle 9, Stand D43, lassen Sie sich von unserem professionellen Salli Team beraten und testen Sie die Original Salli Sattelstühle! Wir würden uns freuen, Ihnen die neuesten Informationen zum Thema Sitzgesundheit mteilen zu können.

Weitere Informationen: Export Managerin Sari Hintikka-Varis, +358 50 911 3154, sari@salli.com

SALLI® Sattelstühle – Die aktive Art des Sitzens

In der Zahnpflege stellt die Sitzposition das größte Gesundheitsrisiko dar, da sich der Körper gerade bei langen Operationen in einer unnatürlichen Haltung befindet und ebenso häufig wiederholte Bewegungen mit einschließt. Das Sitzen in einer schlechten Haltung belastet die Wirbelsäule doppelt so viel wie im Stehen.

Mehr als die Hälfte der europäischen Zahnärzte treten vorzeitig aufgrund von unterschiedlichen Problemen im Schulter, Nacken- oder Rückenbereich in den Ruhestand. Fast jeder, der in der Zahnmedizin tätig ist, ist von schlechter Durchblutung in den unteren Extremitäten, Sauerstoffmangel, Probleme in Hüft-, Schulter- und Kniegelenken oder Problemen mit der Genitalgesundheit betroffen.

Ein Stuhl für den ganzen Tag

Auf einem geteilten Sattelstuhl ist die Rückenhaltung dieselbe wie beim Stehen und die Lordose im unteren Rücken kann bewahrt werden. Auf einteiligen Sattelstühlen wird ein großer Druck auf den Genitalbereich ausgeübt. Zur Druckentlastung wird meist unbewusst das Becken nach hinten gekippt, was zu einer ungesunden Rundung des Rückens führt. Diese Haltung stellt ein enormes Gesundheitsrisiko für die Bandscheiben und die Wirbel im unteren Rücken dar.

Der gelenkschonende 135-Grad-Winkel in den Hüft- und Kniegelenken reduziert das Risiko für die Entstehung von Arthritis. Die Durchblutung der unteren Gliedmaßen ist gut, sodass keine Schwellungen und Krampfadern dadurch verursacht werden.

Der aktive Sitz bei den Modellen Swing und SwingFit garantieren den offenen Hüftwinkel auch in Positionen, die bei nach vorne gebeugtem Arbeiten eingenommen werden. Das Gewicht des Oberkörpers ist stets gleichmäßig auf dem Sitz verteilt, da sich dieser den Körperbewegungen anpasst. Ebenso ist es auf diesem aktiven Sitz leicht, die Rumpfmuskulatur zu aktivieren.

Leichtes Arbeiten

Da es keine Arm- oder Rückenlehnen gibt, ist das Hinsetzen und Aufstehen schnell und einfach. Der Stuhl rollt leicht und ermöglicht ein dichtes Arbeiten am Patienten sowie eine gute Sicht in den Mund des Patienten.

Besuchen Sie uns doch einfach in Halle 11.3, Stand A068, lassen Sie sich von unserem professionellen Salli Team beraten und testen Sie die Original Salli Sattelstühle! Wir würden uns freuen, Ihnen die neuesten Informationen zum Thema Sitzgesundheit mteilen zu können.

Weitere Informationen: Export Managerin Sari Hintikka-Varis, +358 50 911 3154, sari@salli.com

Ab dem 12.9.2014 geben wir automatisch eine Garantie von 10 Jahren auf alle in Finnland hergestellten Salli® Sattelstühle. Die Stühle sind handgefertigt, jeder Sitz wird individuell von unseren professionellen Mitarbeitern aufgepolstert. Die Sitzplatte ist aus Stahl und der Polsterbezug aus qualitativ hochwertigem Echtleder – wir sind stolz auf unsere Produkte und glauben daran, dass sie für Jedermann einen lebenslangen Partner darstellen können. Deswegen können wir für jeden Stuhl eine 10-jährige Garantie versprechen.

Salli® Sattelstühle – Ihre Wahl zur Vorbeugung berufsbezogener Gesundheitsprobleme!

Beschwerden im unteren Rücken? Schmerzende und verspannte Muskeln? Kopfschmerzen und Müdigkeit? Das Sitzen auf einem unergonomischen herkömmlichen Stuhl kann all dies zur Folge haben, wohingegen ein guter Stuhl auch eine Investition in die Produktivität darstellt – aufmerksame Mitarbeiter sind produktiver und machen weniger Fehler.

Salli, der finnische Sattelstuhl, bringt Arbeitskomfort jetzt auf ein komplett neues Niveau. Unser neues, dickeres Polster und der schmalere Sitz garantieren von Anfang an ein bequemes Sitzen. Salli, mit seinen unterschiedlichen Accessoires, die genau auf die Bedürfnisse und Anforderungen verschiedenster Arbeitsplätze und Berufe zugeschnitten sind, ist die erste Wahl, wenn es die Schaffung einer sicheren und gesunden Arbeitsumgebung geht.

Der zweiteilige Sitz macht Salli einzigartig

Ein Rundrücken ist sehr gefährlich für den gesundheitlichen Zustand der Bandscheiben und der Wirbel und kann äußerst schmerzhafte Folgen haben. Nur der zweiteilige Sitz macht es möglich, den ganzen Tag über in einer guten Haltung zu sitzen: der Mittelspalt verhindert einen unangenehmen Druck auf die Genitalien, weswegen es nicht notwendig ist, den Rücken – zwecks Druckvermeidung in diesem Bereich – zu krümmen. Diese geniale Eigenschaft macht Salli im Vergleich mit anderen Sattelstühlen überlegen.

Nicht zu vergessen sind auch die aktiven und dynamischen Stuhlmodelle Salli Swing und Salli SwingFit! Der bewegliche Sitz passt sich den Bewegungen des Körpers an und hilft dabei, den Rücken selbst bei einer Streckung nach vorne stets gerade zu halten. Desweiteren werden darüber die Muskeln im unteren Rücken gestärkt sowie der Flüssigkeits- und Blutkreislauf im gesamten Körper angeregt.

Salli für spezielle Umgebungen

  • Salli ESD: ist ein idealer Stuhl für die Elektronikindustrie, wo der Stuhl den Strom ableiten muss. Salli ESD leitet selbst die kleinsten aufgebauten Spannungen ab.
  • Salli Rostfrei: alle Metallteile sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Perfekt für Bereiche, die ein hohes Maß an Hygiene und eine leichte Reinigung erfordern, z.B. Lebensmittelindustrie, Bäckereien, Labore,usw.
  • Salli Sitzbezug: erhältlich z.B. aus feuerfestem oder wasserabweisendem Material.
  • Rollen: harte/weiche, blockierbare/frei rollende, antistatische, aufmachbare und Industrierollen.

 

Mit Salli® Sattelstühlen bleiben Sie gesund und aktiv!

Sitzen mit schlechter Haltung stört die Durchblutung und verhindert, dass das Gehirn ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Das führt zu Ermüdungserscheinungen: Das Arbeiten wird ineffizient und schnell entstehen Fehler. Auch Rückenschmerzen stellen ein universelles Problem dar, aufgrund dessen Millionen von Arbeitstagen jährlich auf der ganzen Welt verloren gehen.

Gekrümmtes Sitzen schadet den Bandscheiben im unteren Rücken und verursacht auf lange Sicht Arthritis. Desweiteren schneiden die Hosen beim Sitzen in Oberschenkel, Leisten und Genitalbereich ein, was das empfindliche Lymphsystem und die Durchblutung stört. Glücklicherweise hat Salli Systems die Antwort auf all diese Probleme:

Der zweigeteilte Sattelstuhl: sicheres Sitzen für beide Geschlechter

Eine ergonomische und gesunde Sitzposition kann am besten mit dem zweigeteilten Sattelstuhl von Salli erreicht werden. Das Sitzen auf dem Salli Stuhl führt automatisch zu einer natürlichen Haltung des unteren Rückens, wodurch die Bandscheiben entlastet werden. Der Sitzspalt ermöglicht es, während des gesamten Tages die gute Körperhaltung zu halten. Es wird kein unangenehmer Druck auf den Genitalbereich ausgeübt, sodass es keinen Grund gibt, das Becken nach hinten zu schieben und somit den Rücken zu krümmen.

Um das bestmögliche Ergebnis mit dem Sattelstuhl zu erzielen, benötigt man zusätzlich einen höhenverstellbaren Tisch, da man auf einem Sattelstuhl höher sitzt als auf einem konventionellen Bürostuhl. Salli Systems stellt auch elektisch verstellbare Schreibtische her (siehe Foto: Salli AutoSmart).

"Wenn Sie einen Sattelstuhl benutzen, ist ein elektrisch höhenverstellbarer Tisch ein Muss. Manchmal ist es auch angenehm, im Stehen zu arbeiten, dann muss der Tisch sogar noch höher sein. Der zweigeteilte Sitz beseitigt den Druck zwischen den Beinen, den ich verspürte, als ich das erste Mal auf einem ungeteilten Sattelstuhl saß.”

- Arto Seppänen, Web Designer, Tampere, Finland

Besuchen Sie uns doch an unserem Stand in Halle 9, Stand D43! Die Polsterung aller zweigeteilten Sitze ist mittlerweile dicker als vorher, was von Anfang an ein komfortables Sitzgefühl garantiert.

Weitere Informationen: Marketing Manager Ismo Nikander, +49 1577 180 2490, ismo@salli.com

Salli® Sattelstühle sind die gesündeste Wahl

Rückenbeschwerden sind inzwischen ein universales Problem. Jährlich gehen in der ganzen Welt Millionen von Arbeitstagen verloren und der finanzielle Verlust ist sehr hoch. Moderner Lebensstil, zu enge Kleidung und ständiges Sitzen verursachen zahlreiche Gesundheitsrisiken, unter anderem für den Genitalbereich.

Sogar 40 % der 40-jährigen und 50 % der 50-jährigen Männer leiden unter gelegentlichen oder chronischen Erektionsstörungen. Beinahe alle 60-jährigen Männer haben eine Prostatahyperplasia.

Sitzen auf einem traditionellen, gepolsterten Stuhl verursacht viel Druck auf die Weichteilgewebe im Beckenbereich. Dieser Druck kann die inneren Organe (z.B. die Blase, die Prostata, den Dickdarm) durch die Beckenöffnung irritieren und mehrere Krankheiten, unter anderem Krebs, aussetzen. Die Oberschenkel, die Leiste und denr Genitalbereich werden beim Sitzen zusätzlich von unserer Kleidung zusammengepresst, was wiederum den Kreislauf und das Lymphsystem stört.

Glücklicherweise hat Salli Systems eine Lösung für diese Probleme: Der zweigeteilte Salli-Sattelstuhl.

Der zweigeteilte Salli-Sattelstuhl: bessere Genitalgesundheit für beide Geschlechter

Eine ergonomische und gesunde Sitzhaltung für den ganzen Tag erreicht man am besten mit einem anatomiekonformen zweigeteilten Salli-Sattelstuhl. Sitzen auf einem Salli-Stuhl schafft automatisch eine Lordose im unteren Rücken, was wiederum den gesundheitsschädlichen Druck abbaut. Durch die Mittelspalte verringert sich auch der unangenehme Druck auf die Genitalien und man hat keinen Bedarf den Rücken zu krümmen. Der zweigeteilte Sattelsitz bleibt auch angenehm kühl und verringert das Risiko für Genitalinfektionen.

Kommen Sie uns in der Halle 4, Stand J39, besuchen! Die neuen, dickeren Polster unserer Stühle fühlen sich jetzt weicher an als früher und garantieren gemütliches Sitzen von Anfang an!

Weitere Information: Marketing Manager Ismo Nikander, +49 1577 180 2490, ismo(at)salli.com

Salli Sattelstühle helfen Ihnen, Sich fit zu sitzen

Fühlen Sie sich müde? Sind Ihre Muskeln angespannt und schmerzen? Haben Sie ständig Kopfschmerzen? Diese sind häufig Konsequenzen von Sitzen auf einem herkömmlichen, unergonomischen Stuhl. Ein ergonomischer Stuhl dagegen ist eine Investition in die Produktivität! Aktive Menschen sind produktiver und machen weniger Fehler.

Salli, der finnischer Sattelstuhlhersteller, kümmert sich um Ihren Komfort. Die neuen, dickeren Polster unserer Stühle garantieren gemütliches Sitzen für den ganzen Tag. Auβerdem fühlt sich der ganze Sattelsitz mit dem neuen Polster schmaler an als früher.

Nur Salli hat den geteilten Sitz

Man kann nur auf einem geteilten Sattelsitz den ganzen Tag in einer guten Position sitzen. Durch die Mittelspalte verringert sich der Druck auf die Genitalien und man hat keinen Bedarf den Rücken zu krümmen. Dies ist eine einzigartige Eigenschaft des Salli Sattelstuhls, die den Salli vorteilhaft von anderen Sattelstühlen unterscheidet.

Man sollte auch nicht aktive und dynamische Salli Swing und Salli SwingFit Stühle vergessen. Der Swing-Mechanismus trainiert die Muskeln im unteren Rücken und steigert den Stoffwechsel und die Blutzirkulation im gesamten Körper.

Salli für spezielle Umgebungen

Der Salli ESD ist besonders für die Elektronikindustrie, Reinbereichlaboratorien und andere Bereiche geeignet, in denen in den Stuhl Strom geleitet werden kann. Der Salli ESD bricht auch die kleinsten Spannungen.

Salli Rostfrei: Alle Metallteile des Salli Rosteri sind aus rostfreiem Stahl gefertigt. Der Stuhl ist insbesondere für Bereiche geeignet, wo von den Möbeln absolute Hygiene und leichte Reinigung verlangt wird. Einsatzbereiche sind z.B. Fertigungslinien der Lebensmittelindustrie, Bäckereien, Labors und Industrieküchen.

Der Schutzbezug ist in Baumwolle, feuerfest, feuchtigkeitsabweisend, in Leder und in Kunstleder erhältlich.

Rollen: hart/weich, un-/verriegelbar, antistatisch und z.B. für Frisörgeschäfte und industrielle Zwecke geeignete Räder erhältlich.

Weitere Information: Marketing Manager Ismo Nikander +49 1577 1802 490, ismo(at)salli.com

 

 

Salli Systems hat heute auf der Möbelmesse in Stockholm einen komplett neuartigen Arbeitstisch präsentiert.

Salli Smart gehört zu den Besten unter den ergonomischen Arbeitstischen und ist die optimale Lösung, um eine gesunde Arbeitshaltung zu erzielen. Der Tisch erkennt ob Sie am Bildschirm schreiben oder lesen. Automatisch wird die richtige Position für die entsprechende Tätigkeit eingestellt. Salli Smart registriert sogar den physiologischen Aspekt, dass die Wirbelsäule im Laufe des Tages 1–2 cm schrumpft. Zusätzlich zur automatischen Höhenverstellung des Tisches, bewegen sich ein oder mehrere Bildschirme in die ergonomisch passende Position.

Salli AutoSmart kümmert sich um dich

Das Gehirn funktioniert am besten, wenn der Kopf aufrecht ist und Nacken- und Schultermuskeln entspannt sind. In dieser Position sind die großen Halsadern frei. Und genau zu dieser Position werden Sie von Salli AutoSmart geführt. Der automatische Mechanismus funktioniert, egal ob man sitzend oder stehend arbeitet.

Ist der Tisch einmal nach den Körpermaßen des Benutzers programmiert, funktioniert die Justierung automatisch. Der gleiche Tisch kann von mehreren Personen benutzt werden, weil Daten von mehreren Personen einprogrammiert werden können. Für diese Funktionen hat Salli ein Patent eingereicht.

Salli AutoSmart wurde entwickelt für ein optimales Arbeiten mit dem Sattelstuhl. Das Konzept ist absolut genial, weil beim Sitzen auf dem Sattelstuhl die Körperhaltung naturlich ist und mit Hilfe des Tisches die Arme, der Kopf und der Nacken in eine bestmögliche Position gebracht werden.

In Zusammenarbeit mit
Linak Oy (Motorisierung des Tisches)
Kondator AB (Monitorhalterung)
PS-Tuote Oy (Anpassung)

Weitere Informationen: Herr Veli-Jussi Jalkanen, Geschäftsführer, Tel. +358 400 763 700, vessi(at)salli.com