Schultern und Maushand

dentistry240.png

Probleme mit den Schultergelenken treten oft in Berufen auf, in denen der zwischen dem Oberkörper und dem Oberarm geformte Winkel größer als 30 Grad ist, z.B. bei Zahnärzten. Sitzt man auf einem Sattelstuhl in der korrekten Position, bleibt der entsprechende Winkel meist kleiner als 30 Grad und verhindert die Entwicklung von Problemen mit den Schultergelenken.

Hauptursachen für das Entstehen von Beschwerden mit der „Maushand“ sind ein zu spitzer Winkel des Handgelenks, sich wiederholende Bewegungen, Muskelverspannungen, sowie eingeklemmte Nerven im Schulterbereich. Das Beheben von Muskelverspannungen im Nacken-Schulterbereich durch die richtige Haltung der Schultern, hilft dabei, den Beschwerden einer Maushand abzuhelfen. Eine gute Sitzposition und eine gute Unterstützung der Hand mit nahezu geraden Handgelenken wird das Problem beheben.