Höhenverstellbare Tische zur Ergänzung

Tische sind normalerweise ca. 72–74 cm hoch. Dies ist auch für kurzzeitiges Arbeiten im Stehen zu niedrig und meist auch nicht hoch genug für das Arbeiten mit einem Sattelstuhl. Der alte Tisch sollte daher entweder durch einen elektronisch oder mechanisch verstellbaren Tisch mit Bauchaussparung und gepolsterten Ellbogenstützen ausgetauscht werden, oder der alte Tisch wird mit Untersätzen auf die für den betreffenden Nutzer geeignete Höhe verändert.

Beim guten Sitzen verteilt sich das Körpergewicht auf die Füße und die Hüfte und ein wenig auf die Ellbogen. Um dies zu realisieren brauchen Sie einen Tisch mit tiefer Bauchaussparung und gepolsterte Ellbogenstützen, die direkt unter den Schultern platziert werden sollen. Es ist wichtig, dass die Ellbogenstütze ausreichend gepolstert ist und sich nahe am Körper befindet. Auf die Ellbogen wird ein Teil unseres Oberkörpergewichtes übertragen, ca. 5–15 kg, wodurch die Schultern entspannt werden und die Rehabilitation des Unterrückens gefördert wird.

Die Tischhöhe müsste flexibel auf die optimale Höhe eingestellt werden können. Die optimalen Höhen zum Lesen und Schreiben weichen um einige Zentimeter voneinander ab. Morgens sind die Höhen anders als abends, da die Wirbelsäule sich tagsüber etwas verkürzt. Zur Abwechslung sollte man zwischendurch stehen. Optimal ist ein programmierbarer Tisch mit acht verschiedenen Einstellungen.