Physiotherapeut

Indem ich auf einem Sattelstuhl wie dem Salli Stuhl sitze, vermeide ich Probleme zwischen den Schulterblättern, in der Lendenwirbelsäule oder Beschwerden mit einem Stiernacken. Aufgrund der Gestaltung des Stuhles habe ich das Gefühl, dass ich eine gute Körperhaltung habe. Mit dem ergonomisch geformten, zweiteiligen Sitz kann das Becken, wie im Stehen, leicht nach vorne gebeugt werden, was bedeutet, dass mein Rücken seine natürliche Krümmung beibehält und der Kopf, von hinten gesehen, in eine gerade vertikale Linie mit Rücken, Hüfte und Ferse, fällt. Mit anderen Worten, genau wie ein ergonomischer Arbeitsstuhl sein sollte.

Lotta Fallenius, Physiotherapeutin für Arbeitsmedizin
Schweden, 10.12.2019



Further information: OMT Physiotherapist Nina Saarikivi / INTO Terveys (2018)


Ich hatte die Gelegenheit, Salli Swing bei den Sjukgymnastdagarna in Göteborg zu testen. Ich dachte eigentlich, dass ich schon richtig sitze, aber da ich während meiner Arbeit so viel Zeit im Sitzen verbringe, war ich dazu bereit, meinen Bürostuhl gegen einen Swing einzutauschen. Ich hatte einen 12 Jahre alten traditionellen Bürostuhl, mit dem einige Anpassungen möglich waren, um das Sitzen ergonomischer und besser zu gestalten aber ich befolge selbst nicht immer das, was ich als Physiotherapeut predige. Ich saß oft in einer falschen Haltung, was schnell zu einer Ermüdung des unteren Rückens führte und das Wohlbefinden meines gesamten Körpers beeinflusste.

Seit ich den Salli Swing benutze, scheine ich aktiver beim Sitzen zu sein. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase zu Beginn fühlt es sich jetzt richtig gut an. Meinem Rücken geht es besser und ich setze meinen höhenverstellbaren Tisch vermehrt und gezielt ein, da ich zeitweise auch im Stehen arbeite. Dank des neuen Stuhls verändere ich regelmäßig die Positionen zwischen Sitzen und Stehen.

Ich kann diesen Stuhl wirklich weiterempfehlen.

Physiotherapeut
Linköping, Schweden, 27.3.2014