Schwangere Frau

Während meiner Schwangerschaft habe ich wirklich lieber auf einem Salli-Stuhl gesessen als auf einem normalen Stuhl. Mein Steißbein fängt unglaublich schnell an zu schmerzen, wenn ich längere Zeit auf einem herkömmlichen Stuhl sitze. Damit meine ich Stühle, auf denen der Winkel in Hüfte und Knien 90 Grad beträgt und die Beine während des Sitzens nebeneinander liegen. Auf diesen Stühlen verliere ich auch sofort meine gute Haltung und sitze mit gekrümmtem Rücken da. Wenn ich auf meinem Salli sitze, kann ich besser auf meine Körperhaltung achten. Außerdem ist es vorteilhaft, dass das Körpergewicht auf einem Salli-Stuhl gleichmäßig auf die Sitzbeinhöcker verteilt ist und somit keine Schmerzen am Steißbein verursacht. Meine Beine befinden sich in einer natürlichen Position und nichts drückt in meinen Bauch.

Ich mag insbesondere den Salli SwingFit, weil ich damit während des Arbeitstages meine Hüfte kreisen lassen kann. Es ist ein schöner Gedanke, sowohl für mich und als auch für mein Baby, dass ich damit die Durchblutung im Bauch- und Beckenbereich sowie in den Beinen verbessern kann. Auch die Schwellungen in den Beinen, die während der Schwangerschaft auftreten, habe ich auf dem Salli-Stuhl besser unter Kontrolle. Auf dem Salli SwingFit kann ich in meinem Büro ganz leicht zum Drucker rüberrollen oder nach Papieren und sonstigen Dingen in meinem Regal greifen, genau wie es auch vor meiner Schwangerschaft war.

Ich kann die Nutzung eines Sallis während der Schwangerschaft also nur empfehlen.

Niina Lyytinen, Verkaufs- und Marketingassistentin
Rautalampi, Finnland, 3.2.2017